Les Moulins de Patin, Ile-de-France

Moulins de Pantin

100 Jahre Mühlengeschichte mit KNOPP neu zum Leben erweckt

Zwischen Villette und Pantin gelegen erhebt sich die majestätische Silhouette von Grands Moulins de Pantin. Seit nun einem Jahrhundert prägt dieser ehemalige Müllereibetrieb den Pariser Osten und gehört historisch mit zu den wichtigsten industriellen Kulturgütern der Stadt. Mit 24 Mühlen ausgestattet diente die Anlage zur Versorgung der Hauptstadt mit Mehl. Der Weizen kam dabei aus den landwirtschaftlichen Betrieben der Regionen Brie und Beauce. Im Laufe der Jahre kam es bei der Anlage zu verschiedenen Erweiterungen, Umbaumaßnahmen und Renovierungen. Vor allem durch die Folgen des zweiten Weltkrieges kam es zu massiven Beschädigungen, die nach dessen Beendigung mit Windeseile beseitigt wurden.1994 übernahm die Gruppe Soufflet die Anlage und betrieb sie bis zum Ende des Geschäftsbetriebs. Seitdem arbeiteten die Eigentümer, La Ville de Pantin und die Gruppe Soufflet, ehrgeizig an einem Umgestaltungsplan. Ihr Plan: Aus dem ehemaligen Industriekomplex sollten Büros und Gewerberäume entstehen, wobei darauf geachtet wurde, möglichst viel von der bestehenden Bausubstanz zu erhalten. Mit der Umsetzung wurde das renommierte Architekturbüro Reichen et Robert beauftragt, ihres Zeichens Spezialisten für die Sanierung von denkmalgeschützten Bauwerken. Das Projekt wurde mit einem Budget von 85 Millionen Euro veranschlagt. Neben der Sanierung von 20.000m² der bestehenden Gebäude werden rund 35.000m² neue Gebäudeflächen geschaffen. Die Materialen, die zum Einsatz kommen, betonen dabei den industriellen Hintergrund des Gebäudekomplexes. So wurde bewusst die alte Ziegelfassade herausgearbeitet und durch die Kombination mit moderne Glaselemente eine perfekte Symbiose von alter und neuer Architektur geschaffen. Auch im inneren der Gebäude setzt dich dieses Konzept fort. In Bezug auf die Bodenflächen waren die Anforderungen durch die geplante gewerbliche Nutzung entsprechend hoch. Für den Estrich auf Dämmung war eine Estrichgüteklasse C35 F6 das erklärte Ziel, wobei bauwerksbedingt die verfügbare Aufbauhöhe des Estrichs stark variierte. Um auch bei anfallenden Minderstärken ein ausreichendes Festigkeitspolster sicherzustellen, setzte der Bauherr auf Anraten vom Estrichleger auf den Einsatz von CONTOPP® Fasercompound Duremit. Dank des Avis Technique erlaubt dieses Produkt das Weglassen der ungeliebten Bewehrungsgitter, die oftmals zur Minderung der Estrichqualität durch Schaffung einer künstlichen Sollbruchstelle innerhalb des Estrichs beitrugen. Von dem zeitlichen Mehraufwand, der sich durch die vorhergehende Verlegung der Bewährungsgitter ergibt, gar nicht zu reden. Alle Arbeiten gingen dank der leichten Verarbeitbarkeit von CONTOPP® Fasercompound Duremit leicht von der Hand und konnten daher im gesetzten Zeitrahmen zur Zufriedenheit aller abgeschlossen werden.

Referenzdaten
Bauvorhaben
Les Moulins de Patin, Ile-de-France, Frankreich
Größe in m²
35.000
Produkt
CONTOPP® Fasercompound Duremit
Arbeitsausführung
Estrich auf Dämmung
Festigkeitsklasse
CT-C40-F6
Belegreife
-

Sie erreichen uns telefonisch unter +49 9324 91990

Verbrauchs­rechner

zu den Produkten von KNOPP

Weitere Informationen zur Verarbeitung sowie Mischungsverhältnissen entnehmen Sie bitte dem technischen Datenblatt unter Downloads.